Fernando Lugo-ein neuer Paraguays Präsident

Fernando Lugo wurde am 15.08.2008 zum neuen Präsidenten Paraguays vereidigt. Mit der Wahl des linksgerichteten Politikers im April 2008 endete die mehr als 60 Jahre andauernde Regierungszeit der Colorado-Partei, die die Diktatur von Alfredo Stroessner (1954 bis 1989) unterstützt hatte.
Der 57-jährige Fernando Lugo war vor seiner politischen Karriere in der neu formierten Patriotischen Allianz für den Wandel (APC) elf Jahre lang katholischer Bischof. Als Bischof war ihm die arme Landbevölkerung Paraguays ein großes Anliegen. Daran anknüpfend kündigte Lugo gestern an, die Privilegierten seiner Präsidentschaft würden die Armen und die indigene Bevölkerung sein.

Posted In

Barack Obama besuchte Berlin

US-Präsidentschaftskandidat Barack Obama traf am 24. Juli in Berlin ein. Er traff sich mit der Kanzlerin Angela Merkel und mit dem Außenminister Steinmeier. Im Hotel Adlon traff er sich auch mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und trug sich ins Gästebuch der Stadt ein. In seiner freien Zeit zwischen dem Treffen mit den regierenden Bürgermeister und seiner Rede fuhr Obama zum Ritz Carlton, um Sport zu treiben.
Am Abend hielt Obama eine etwa halbstündige Rede.

Posted In

Deutschlands Beitrag für EU-Haushalt 2007 betrug 18,6 Miliarden Euro

Der nationale Beitrag Deutschlands für die Finanzierung der Europäischen Union im Jahr 2007 betrug 18,6 Milliarden Euro. Dies bedeutet eine Steigerung um eine Milliarde.
Der Nettobeitrag steigt dabei auf mehr als 7,4 Milliarden Euro. Als Grund wird die EU-Erweiterung um Länder wie Bulgarien und Rumänien angenommen. Auch die umfangreichere Unterstützung für das Nachbarland Polen spielt eine Rolle. Dort stiegen die Ausgaben im Vorjahr um gut zwei Milliarden Euro im Vergleich zum Jahr 2006. Das dynamische Wirtschaftswachstum Deutschlands im Jahr 2007 trug ebenfalls zur Erhöhung bei. Damit bleibt Deutschland der größte Nettozuzahler der EU.

Posted In

Michel Sulaiman ein neuer Staatspräsident von Libanon

Das libanesische Parlament wählte am 25.05.2008 nach der schwersten Krise seit dem libanesischen Bürgerkrieg mit einer Mehrheit von 118 der 127 Stimmberechtigten den General Michel Sulaiman zum neuen Staatspräsidenten. Seit Monaten blockierten sich die verschiedenen politischen Lager im Libanon gegenseitig. Dem Wahlgang waren 19 fehlgeschlagene Versuche zur Wahl eines neuen Präsidenten vorausgegangen. Erst durch einen Kompromiss zwischen der prosyrischen Hisbollah und der vom Westen unterstützten Regierung des Landes war der Weg frei geworden für die heutige Wahl.

Posted In

Europatag 2008

Die Europäische Union feiert ihr 50-jähriges Bestehen und am 9. Mai den Europatag. Der Europatag erinnert an den Aufruf des französischen Außenministers Robert Schumann, der an die vom Krieg ausgezehrten Länder Europas apellierte, ihre Kohle- und Stahlproduktion mit einer gemeinsamen Behörde zu regulieren.
Die Montanunion wurde 1951 von Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Italien, und den Niederlanden gegründet. Exakt die gleichen Staaten unterzeichneten 1957 die römischen Verträge, durch die die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft gegründet wurde. Weitere Länder kamen 1973 dazu, als aus der EWG längst die Europäische Gemeinschaft geworden war.

Nicolas Sarkozy-der Sieger

Flag_of_France

Der ehemalige französische Innenminister Nicolas Sarkozy hat als Spitzenkandidat der gaullistischen Partei UMP am 6. Mai 2007 mit 53,06 Prozent der Stimmen die französische Präsidentschaftswahl 2007 im zweiten Wahlgang (Stichwahl) gegen Ségolène Royal gewonnen. Royal war die Spitzenkandidatin der sozialistischen Partei PS und erreichte nur 46,94 Prozent der Stimmen. Schon kurz nach Schließung der Wahllokale hatte Royal ihre Niederlage eingestanden.

Posted In

Kommunalwahlen in England und Wales

Die britische Labour Party hat bei den Kommunalwahlen in Wales und England am 02.05.2008 eine Niederlage erlitten. Laut BBC hat die Partei 331 Mandate in den 159 Gemeinderäten, die zur Wahl standen, verloren. Die Konservativen gewannen demgegenüber 256 Sitze hinzu.

Brown hatte im Sommer 2007 die Nachfolge von Tony Blair als Premierminister angetreten. Bereits 2004 hatte die Labour Party, damals noch unter Blair, eine Niederlage bei den Kommunalwahlen hinnehmen müssen, die vor allem auf die Unterstützung des Irak-Krieges zurückzuführen war.

Posted In

Berlusconi siegte Wahl in Italien

Am Sonntag (13.04.08) und am Montag (14.04.08) fanden in Italien die vorgezogenen Parlamentswahlen statt. Diese waren nötig geworden, nachdem Ministerpräsident Romano Prodi Anfang dieses Jahres beiden Kammern der italienischen Volksvertretung die Vertrauensfrage gestellt und diese verloren hatte. Prodi hatte damit auf den Rückzug der Udeur-Partei aus seiner Koalition reagiert.
Das italienische Volk entschied bei diesen Wahlen nun zwischen Silvio Berlusconi, der mit seiner Partei „Forza Italia“ und dem Mitte-Links-Kandidaten Walter Veltroni.

Posted In

Wahlergebnisse in Simbabwe veröffentlicht

Simbabwe Am vierten Tag (02.04.2008) nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen gab die staatliche Wahlkommission von Simbabwe einen Sieg der Oppositionspartei „Bewegung für Demokratischen Wandel“ (MDC) bei den Parlamentswahlen bekannt. Auf die Partei des Oppositionsführers Morgan Tsvangirai entfallen demnach 105 von 207 Parlamentsmandaten. Die Partei des amtierenden Präsidenten Robert Mugabe, Zanu-PF, erreichte nur 93 Sitze.

Posted In

Sarkozy im Vereinigten Königreich

Am 26.03.2008 begann der erste Staatsbesuch des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland mit einem Empfang bei Königin Elisabeth II. Am Nachmittag hielt Sarkozy dann eine Rede vor dem Britischen Ober- und Unterhaus.

Posted In