Somalias Präsident zurückgetreten

Der Präsident Somalias, Abdullahi Yusuf Ahmed, erklärte am 28.12.2008 seinen Rücktritt. Bereits am 24. Dezember hatte Yusuf seinen Rücktritt angekündigt. Als Begründung für seinen Rücktritt nannte Yusuf sein eigenes Scheitern bei dem Versuch, dem Land Stabilität zu geben. Bis zur Wahl eines neuen Präsidenten innerhalb der nächsten 30 Tage übernimmt Parlamentspräsident Aden Mohamed Nur die Amtsgeschäfte. Yusuf kritisierte vor dem Übergangsparlament aber auch die fehlende Unterstützung der internationalen Gemeinschaft. Die Armee sei durch die mangelnde finanzielle Unterstützung nicht in der Lage gewesen, die Islamisten effektiv zu bekämpfen.

Ende 2006 war es der Armee mit Unterstützung äthiopischer Armee-Einheiten gelungen, die in Somalia herrschenden Islamisten von der Macht zu vertreiben. Trotzdem kam das Land am Horn von Afrika nicht zur Ruhe. Seit Jahrzehnten herrscht Bürgerkrieg. Der rechtlose Zustand wird von Piraten ausgenutzt, um Schiffe zu überfallen, die auf der internationalen Schifffahrtsroute vor ihrer Küste fahren. Große Teile des Landes und sogar der Hauptstadt Mogadischu stehen unter der Kontrolle der Islamisten.

Posted In